Brief des Game Directors - April 2013

Brief des Game Directors - April 2013

Hallo an alle!

Die letzten Monate waren ein interessanter kreativer Prozess - wir haben Pläne für drei Projekte im Live-Team vorbereitet, diskutiert, ausgearbeitet und schließlich beschlossen. Entschuldigt bitte, dass es letzten Monat keinen Brief gab, er wird ab jetzt wieder regelmäßig erscheinen.

Was die Zeitpläne betrifft, die wir entworfen haben, kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem Ablauf für Age of Conan bin - er ist realistisch uns berücksichtigt die meisten Bedenken und Wünsche der Spieler. Und jetzt Schluss mit dem Geplänkel, reden wir davon, was auf euch zukommt!

Serverzusammenlegungen und Einzelserver-Technologie

Mit das größte Anliegen der Community war die Konsolidierung der Spielerbasis. Viele hofften auf die Implementierung der Einzelserver-Technologie, wie sie bei The Secret World Anwendung findet. Wir haben in den letzten Monaten gründlich recherchiert, was dafür erforderlich wäre, und eine Reihe grundlegender Schritte beschlossen, die es uns erlauben, einen Großteil der Funktionalität von The Secret World zu erreichen.

Phase 1 - Zusammenlegung der Server am selben physikalischen Ort. Damit sind die EU- und US-Server zusammen, was eine Grundvoraussetzung für die Einzelserver-Technologie ist.

Phase 2 - Zusammenlegung von Servern mit den gleichen Regeln - derselbe Vorgang wie in der Vergangenheit: Alle PvE-Server werden zu einem einzigen riesigen PvE-Server zusammengelegt, und dasselbe erfolgt für PvP-Server. Und ja, das bedeutet auch, dass die EU- & US-Server zusammengelegt werden.

Für "Blut und Ruhm"-Server müssen wir noch weitere Überlegungen anstellen - die Frage lautet, ob wir Änderungen am Design vornehmen, um sie attraktiver zu machen, oder ob wir sie einfach schließen. Ersteres wäre mir lieber, aber das ist natürlich die teurere Lösung. Sobald eine Entscheidung gefallen ist, werden wir euch darüber informieren.

Phase 3 - Implementierung der Cross-Server-Netzwerklayer - dadurch sind endlich serverübergreifende PvP- und PvE-Wartelisten möglich! Das ist der schwierigste und fehleranfälligste Schritt des gesamten Prozesses - es ist nicht damit getan, einfach den Code von TSW rauszureißen und in Conan zu stopfen. Aber wenn die ersten beiden Phasen erfolgreich abgeschlossen sind, sollte uns das gelingen – und wenn man sich die großartigen Ergebnisse bei TSW ansieht, kann ich es kaum erwarten, das auch live bei AoC zu haben. Alle Phasen erfordern, dass die Server heruntergefahren werden, und wir würden gerne so bald wie möglich damit beginnen. Ihr könnt mit diesen Änderungen im Laufe des Mais rechnen.

Drachenkamm-Inhalte

Die Drachenkamm-Inhalte werden seit geraumer Zeit entwickelt und sind in verschiedenen Fertigstellungsstufen. Wir haben diese intern in mehrere Updates aufgeteilt, um abschätzen zu können, wie und was wir veröffentlichen können und wie schnell.

Die Windungen von Ubah Kan und Das glitschige Chaos - Diese beiden Dungeons für sechs Spieler sind jetzt in Produktion und gehen im Mai auf die Testlive-Server. Bei Das glitschige Chaos gibt es umfassendere Animationen, und es könnte sich verspäten, je nachdem, ob wir die Kapazitäten frei bekommen, um den Boss fertigzustellen.

Raid "Palast von Cetriss" & Minispiel - Beide sind noch in einer Frühphase der Produktion und werden wohl erst in einigen Monaten erscheinen. Weitere Details dazu erfahrt ihr in den nächsten Briefen.

Unchained & PvP-Überarbeitungen

Neben den Drachenkamm-Inhalten sind auch die "Unchained"-Versionen einiger der älteren Unter-80-Dungeons fast fertig. Wir werden also in den nächsten Monaten mehrere Dungeons in der Unchained-Serie veröffentlichen, darunter Krähennest, Eisenturm, Xibaluku, Schlachthauskeller, Attilius' Anwesen und Atzels Festung.

Unchained-PvP ist gleichbedeutend mit einem ausgeglichenen Spielfeld für alle - von Gratis-Spielern bis zu Hardcore-Veteranen. Wir werden einen neuen Minispiel-Grad einführen, den Unchained-Grad, dem jeder beitreten kann - er erhält dann automatisch passende Ausrüstung und Werte. An dem exakten Ablauf arbeiten wir noch (wie funktionieren AAs, bekommt jeder alle Fähigkeiten usw.), aber ihr bekommt weitere Infos, sobald wir uns der Fertigstellung nähern.

Das Ganze dient mehreren Zwecken: Erstens ermöglicht es neuen Spielern, direkt in hochstufiges PvP einzusteigen, wodurch sie ihre Fähigkeiten entwickeln können, ohne von Spielern mit optimaler Ausrüstung völlig dominiert zu werden.

Mit etwas Glück erhöht sich auch die Population von PvP-Spielern in den Minispielen - Veteranen können sich mit anderen zusammentun und ihre Erfahrung weitergeben. Und schließlich ist es eine Rückkehr zu dem fähigkeitenbasierten PvP-System, das sich Spieler in der Vergangenheit oft gewünscht haben.

Daneben wird es in dem Patch-Zyklus mit den Unchained-Updates auch noch einige Änderungen an den Wachen im offenen PvP geben, um bessere Kämpfe in der offenen Welt zu ermöglichen.

Handwerkssystem

Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um das Update, das von den Spielern am sehnlichsten erwartet wird, und leider gibt es dazu schlechte Nachrichten. Je intensiver wir uns mit dem System beschäftigen, desto klarer wird uns, wie viel Arbeit wir bis zur Fertigstellung noch vor uns haben - dieses Feature ist davon noch Monate entfernt. Ich will versuchen, euch einige Insider-Informationen darüber zu geben, wie die Sache im Moment aussieht.

Die Funktionalität in unseren internen Builds ist bereits gegeben: Man kann Gegenstände zerlegen (allerdings nicht alle) und kombinieren, und man kann Rezepte entdecken. Aber es fehlt noch der Großteil des Hintergrunds, der dafür sorgt, dass das Ganze mit dem Spiel und den Spielmechaniken harmoniert. Dazu muss beispielsweise das Gildenansehen-System aktualisiert werden, damit es das neue Handwerkssystem benutzt. Gleiches gilt für Schlachtburgen, Gildenstädte und sogar das vielgeliebte PvP-Spiel Schreine von Bori. Alle diese Features interagieren mit dem alten Handwerkssystem und brauchen Updates auf das neue System.

Außerdem hat das Team im Verlauf der Entwicklung von The Secret World begonnen, ein neues Tool zur Erstellung von Gegenständen zu benutzen. Dieses Tool heißt Gaia und ist verantwortlich für alle neuen Gegenstände in Age of Conan und The Secret World. Allerdings hat Age of Conan früher einen anderen Editor zur Gegenstanderzeugung verwendet, und das neue Handwerkssystem kann mit diesem Editor erstellte Gegenstände nicht zerlegen. Wir müssen Zeit darin investieren, alle Gegenstände aus diesem Editor nach Gaia zu exportieren - und dann zu testen, in der Hoffnung dass alles wie gewünscht funktioniert.

Und dann gibt es natürlich noch Hunderte von Quests, die mit dem derzeitigen Handwerkssystem arbeiten. Wir müssen sie entfernen und durch etwas anderes ersetzen. Das neue System wird große Freiheiten bieten und außer einigen Tutorials kaum Quests erfordern- aber wir müssen die Inhalte ersetzen, die wir aus dem Spiel entfernen. Das ist natürlich keine zeitkritische Aufgabe und kann im Laufe der Zeit erfolgen, aber dennoch bleibt es ein Teil der zu erledigenden Arbeit.

Und noch ein letzter Punkt: Das neue System benutzt einen neuen Ressourcentyp, der verhindern soll, dass ständig Gegenstände erstellt werden. Diese Ressource gibt es derzeit nur als Code, aber wir haben noch kein Menü, das dem Spieler Abklingzeiten bzw. deren Ablauf anzeigt. Darum müssen wir also auch das noch erledigen.

Ihr könnt sicher sein, dass die Arbeit am neuen Handwerkssystem mit Hochdruck weitergeht, und wir haben weiterhin das klare Ziel, es so bald wie möglich auf die Live-Server zu bringen.

5. Geburtstag von Age of Conan

Bald feiert Age of Conan seinen 5. Geburtstag - ein wirklich aufregender Meilenstein für das Spiel (und ein Wink mit dem Zaunpfahl für einige Entwickler, wie alt wir schon sind ...).

Zusammen mit dem Community-Team stellen wir gerade einen Zeitplan für mehrere Events auf und werden einen eigenen Artikel über die kommenden Feierlichkeiten veröffentlichen, sobald alles festgezurrt ist!

Ich möchte, dass einige Entwickler und die GMs an diesen Events aktiv auf den Servern teilnehmen, damit es eine Party wird, die niemand so schnell vergisst!

Code- und Lebensqualität-Änderungen

Ich wollte noch erwähnen, dass wir trotz der vielen großen Aufgaben, von denen in diesem Update die Rede war, die "kleinen Dinge" nicht vergessen haben. Dazu gehören die allgemeine Stabilität und die Beseitigung von Bugs ebenso wie die sogenannten Lebensqualität-Verbesserungen. Ihr werdet in kommenden Patches immer wieder etwas davon finden, denn wir wollen, dass eure Freizeit in Hyboria noch angenehmer wird!

So, das war's dann wieder, ziemlich viel diesmal ... danke für die Aufmerksamkeit!