Brief des Game Directors – Februar 2014

Brief des Game Directors – Februar 2014

Hallo an alle!

Ich bin zurückgekehrt aus dem brennenden Sand Stygiens (okay, Australien ist wahrscheinlich eher so wie Mu) in das eisige Ödland des Nordens (obwohl die Temperaturen in Oslo zurzeit recht moderat sind). Ich möchte mich zunächst einmal bei Matthew bedanken, der mich in meiner Abwesenheit vertreten und die Briefe geschrieben hat - und zwar sehr gut, wie ich finde.

Ich komme Anfang März mit dem US-Team zusammen, und dann werden die weiteren Pläne für das Spiel gemacht. Mein Bericht folgt nächsten Monat im GD-Brief. Jetzt sehen wir uns erst einmal an, was in Hyboria so alles passiert ist!

Weltevents

Drei sind abgehakt, bleiben noch neun. Die zwölf Menetekel setzen ihre monatlichen Angriffe auf Hyboria fort, und dieses Mal bringt der Terror die Welt zum Erzittern, wenn die Propheten der Schlangenmenschen ihren schrecklichen Meister beschwören.

Die bisherigen Events waren großartig, und Spieler haben sich zusammengetan (oder um die Vorherrschaft gekämpft), während sie riesige Kreaturen bekämpft haben. Falls ihr noch nicht teilgenommen habt, kann ich euch das nur wärmstens empfehlen. Jeder, der Tortage hinter sich hat, kann dabei sein. Es winken tolle Belohnungen und jede Menge Spaß!

PvP-Ausrüstung und Klassenbalance

Wie Matthew schon erwähnt hat, arbeiten wir am Balancing einiger PvP-Belohnungen im Spiel  und auch an den PvP-Belohnungen des vierten Grades. Dabei haben wir festgestellt, dass wir stellenweise auch an der Klassenbalance etwas ändern müssen, damit die Ausrüstungsänderungen sinnvoll sind.A wise (and very experienced) PvP designer once told me that “players will only consider their class to be balanced for PvP when they win 70-80% of the time while developers will only consider a class to be balanced when there is a 50% win ratio in place.” 

Im Prinzip handelt es sich um eine ineinander verzahnte Abfolge von Prüfungen und Tests, die das PvP-System als Ganzes durchdachter machen werden. 

Ein weiser (und sehr erfahrener) PvP-Designer hat einmal zu mir gesagt: “Spieler halten ihre Klasse nur dann im PvP für richtig ausbalanciert, wenn sie 70-80 % aller Gefechte gewinnen, während Entwickler diesen Wert bei 50 % ansetzen.” 

Ich bin nicht sicher, ob das wirklich stimmt, aber es gibt in der Tat häufig eine Diskrepanz zwischen dem, was Spieler für ihre Klasse wollen, und der Vision der Entwickler. Und es gibt für Entwickler kein gefährlicheres Thema als die Klassenbalance.

Es geht bei diesen Änderungen nicht darum, irgendeine Klasse so sehr zu schwächen, dass sie unspielbar wird. Wir nehmen vorsichtige, durchdachte Anpassungen vor, um echte Konkurrenz im Spiel zu ermöglichen und zu fördern. Niemand will die Tauglichkeit von Klassen im PvE aushebeln – aber selbst PvE-Spieler sollten ins Grübeln kommen, wenn Tank-Klassen plötzlich die höchsten SPS-Werte haben.

Letztlich können wir nur um Geduld bitten, während wir unsere Arbeit machen. Das Schöne an einem MMO ist die Möglichkeit, kontinuierlich Korrekturen vorzunehmen, und wir werden dabei wie bisher auch weiterhin euer Feedback berücksichtigen.

Neben der Klassenbalance haben wir auch die täglichen Quests unter die Lupe genommen, die mit dem Weltboss-System zusammenhängen und zu zufälligen Zeiten in der Welt aktiviert werden können. Die ersten Tests sind bereits auf TestLive gelaufen, und ein weiteres Event findet am Samstag, dem 1. März, statt.

Wir testen dabei sowohl die Änderungen am Balancing als auch das Setup der Quests. Helft uns dabei, wenn ihr Zeit habt!

Dungeons, Exploits und Handwerksfähigkeiten

Die Arbeit an den Dungeons des Drachenkamms schreitet voran. Der Palast von Cetriss und das glitschige Chaos nähern sich langsam ihrer Fertigstellung.

Schon seit Längerem werden wir gefragt, ob die Methode, wie manche Gilden direkt zur zweiten Lobby der Raidinstanzen des vierten Grades vordringen, als Exploit zu werten ist. Wir haben uns das Problem angesehen und wollen die Lobby aus offensichtlichen Gründen nicht entfernen, also werden wir einen Teleport hinzufügen, der draußen von jedem benutzt werden kann, der die ersten Bosskämpfe abgeschlossen hat.

Das heißt, dass das Vordringen durch Teleport zum Erinnerungswolke-Raid legitim und für alle verfügbar ist – und wir werden die Dropchancen entsprechend anpassen. Dadurch hat in Zukunft jeder die gleiche Chance, Zugang zur Erinnerungswolke zu erhalten.

Unsere Handwerkssklaven malochen nach wie vor, und auch dieses System nähert sich seiner Fertigstellung. Der letzte Arbeitsschritt bestand darin, die Benutzeroberfläche zu aktualisieren, damit alle Materialien ihren korrekten Tooltipp haben und ihre Herkunft sowie die damit verbundenen Handwerksobjekte angezeigt werden.

Objektladen-Update

Und schließlich haben wir auf den Spielerwunsch nach mehr Gepäckraum reagiert und bieten im Laden eine neue, größere Tasche an – die Kassette der Unendlichkeit. Zusammen mit der kontoweiten Freischaltungsoption für Beutel haben Spieler nun mehr Lagerraum für alle Charaktere auf ihren Konten. 

Okay, ich glaube, das war's. Im nächsten Monat werde ich dann ausführlicher unsere Pläne für das Jahr erläutern.

Bis dann,

Joel