BRIEF DES GAME DIRECTORS – JANUAR 2014

BRIEF DES GAME DIRECTORS – JANUAR 2014

Hallo an alle! Hier ist Senior Designer Matthew Bennett, und ich vertrete in diesem Monat noch einmal Joel, dessen glorreiche Rückkehr wir aber in einigen Tagen erwarten.

Die Sterne positionieren sich bereits im Osten, um von der Ankunft des dritten Menetekels zu künden, und ich möchte dazu den Astromanten direkt zitieren: “... und durch die dunklen Gassen schleicht der Tod mit Klauen aus Elfenbein ...”

Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass der nächste Weltboss, der sein Treiben am 5. Februar beginnt und zu meinen persönlichen Lieblingskreaturen bei AoC gehört, häufiger spawnen wird als die beiden vor ihm, um die Wartezeiten und Instanzenwechsel zu reduzieren. Außerdem haben wir einen Mechanismus zum Zurücksetzen von Mordpunkten eingebaut, die beim Kampf gegen den Boss errungen werden - solange ihr aktiv auf der Bedrohungsliste des Bosses steht, werden keine Mordpunkte mitgeführt.

Ich möchte in diesem Monat über unseren letzten Patch und seinen Nachfolger sowie über ein spannendes brandneues Feature sprechen! Die Arbeit am Palast von Cetriss und dem glitschigen Chaos schreitet gut voran, und auch das kommende Handwerkssystem hat einen weiteren Meilenstein erreicht. 

Alle existierenden Gegenstände (eine astronomische Zahl und ein gewaltiger Arbeitsaufwand) haben jetzt Ausschlachtungstabellen, damit sie in Handwerksmaterialien zerlegt werden können. Dieser Schritt war notwendig, weil alles, was im Spiel erbeutet werden kann, potenziell zu benötigten Bestandteilen für die kommenden Handwerksrezepte umgewandelt werden kann. Der Abschluss dieses Meilensteins samt seiner enormen Datenmenge hat uns der Fertigstellung der Handwerksüberarbeitung einen großen Schritt näher gebracht.

PvP-Ausrüstung

In unserem letzten Patch haben wir stark verbesserte Versionen aller aktuellen PvP-Waffen veröffentlicht. Das bedeutet, dass die PvP-Waffen des höchsten Grades jetzt im Vergleich zu den besten Waffen aus dem PvE eindeutig die bessere Wahl sind. Wir haben außerdem Verbesserungen an den PvP-Waffen der niedrigeren Grade vorgenommen und ihre Werte an den höchsten PvP-Grad angenähert. Zudem gibt es dafür keine Stufenanforderung mehr, sie sind also leichter zu erlangen.

Das alles ist der erste Schritt zum Ausgleich des Machtgefälles zwischen PvP-Gelegenheitsspielern und den Veteranen. Selbst Charaktere, die Stufe 80 gerade erst erreicht haben, können jetzt im PvP durchaus beträchtlichen Schaden verursachen. Diese Änderung umfasst auch die PvP-Waffen für Anfänger, die im Objektladen erhältlich sind.

Der nächste Schritt dieser Ausrüstungsüberarbeitung besteht darin, denselben Prozess auch für die bestehenden PvP-Rüstungen und das Zubehör durchzuführen. Intern wird daran bereits gearbeitet, und wir werden die ersten Änderungen schon bald auf die Test-Live-Server stellen, zusammen mit einigen Events, damit möglichst viele von euch vorbeischauen und die Änderungen ausprobieren.

Der letzte Schritt dieser Balancing-Anpassung von PvP-Ausrüstung wird dann ein Händler sein, bei dem ihr eure Kampagne-Abzeichen in Eroberungstrophäen umtauschen könnt. Dadurch wird es möglich, alle bestehenden PvP-Ausrüstungsgegenstände allein durch Minispiele zu erhalten, falls ihr es wollt.

Brandneue tägliche Quests

Wir arbeiten derzeit an einem brandneuen System, durch das alle Spieler tägliche Quests an bestimmten Orten machen können. Dabei kommt der gleiche automatisierte Prozess zum Einsatz, den wir für die Weltbosse hinzugefügt haben und der Quests auf der Basis von Uhrzeit und Datum verfügbar macht. Wir können dann spannende neue Inhalte erstellen, die sich täglich ändern und Spieler dazu ermuntern sollen, in denselben Bereichen von Hyboria zusammenzukommen.

Diese Quests geben den Spielern in Form von aufregenden Inhalten und Belohnungen neue Gründe, jeden Tag durch Hyboria zu reisen und einige der alten, aber nicht weniger schönen Landschaften zu besuchen, die sie vielleicht nur aus der Stufenaufstiegsphase kennen. 

Das System ermöglicht es uns auch, neue Quests für offenes PvP zu erstellen, indem wir die Population auf der Basis von Uhrzeit und Datum in spezifischen Zonen konzentrieren und Ziele vorgeben, wie etwa das Besiegen einer bestimmten Anzahl von Spielern in einer festgelegten Abenteuerzone. Eine andere Möglichkeit wären Survival-Herausforderungen, bei denen zum Beispiel ein Gegenstand von A nach B gebracht werden muss, ohne zu sterben und die Lokalreise zu benutzen.

Darüber hinaus loten wir gerade Verbesserungen an der Beute bei den Weltboss-Events aus, sowohl was deren Erlangung angeht als auch, um welche Gegenstände es sich dabei handelt.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß bei dem Gemetzel, das das dritte Menetekel verspricht, und hoffe, einige von euch schon bald bei den Test-Live-Events zu treffen.

Danke,

Matt 'Cirith Gorgor” Bennett