Brief des Game Directors Mai 2010

Brief des Game Directors Mai 2010

Im Brief des Game Directors für den Mai 2010 spricht Craig über die Veröffentlichung der Erweiterung, das zweijährige Jubiläum und die Herausforderungen der Zukunft!

Dieser Monat war für uns alle hier beim Age of Conan-Team eine aufregende Reise. Kurz vor einem Erscheinungstermin geht es immer hektisch zu, und das war diesmal nicht anders. Doch obwohl wir allen Grund haben, erschöpft zu sein, sind wir doch auch sehr glücklich. Eine Erweiterung dieser Größe ist ein gewaltiges Unterfangen, und ich bin sehr stolz darauf, wie viel Mühe das Team in das Erscheinen von Rise of the Godslayer (in zwei verschiedenen Regionen, dazu der Start der offenen Beta für die koreanische Version, der ebenfalls diesen Monat stattgefunden hat) investiert hat.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Spieler dabei zu beobachten, wie sie mit dem Inhalt der Erweiterung zurechtkommen, und wie viel Spaß sie dabei haben, die Länder von Khitai zu erkunden.

Es ist wegen des Erscheinens beinahe untergegangen, aber das Spiel konnte zusätzlich auch noch seinen zweiten Geburtstag feiern. Die letzten zwei Jahre waren eine einzige Achterbahnfahrt, mit vielen Herausforderungen und noch mehr Fortschritten. Die Erweiterung ist wirklich der Höhepunkt all dieser Arbeit, aller Anstrengungen, die wir in den letzten 18 Monaten unternommen haben. Das Spiel hat sich in vielen Aspekten verbessert, und es war für uns sehr befriedigend, dass viele das auch nach außen getragen und anderen erzählt haben.

Das bedeutet allerdings nicht im Geringsten, dass wir unsere Arbeit jetzt für 'abgeschlossen' halten. Das Wunderbare am Entwickeln eines MMO besteht darin, dass es immer ein nächstes Ziel gibt, das vor einem liegt. Ihr könntet nun sagen "Keine Ruhe für die Bösen", aber sehen wir uns doch lieber an, was nach der Erweiterung kommt ...

Immer voran ...

Also, die Erweiterung ist da, was kommt jetzt? Kurzfristig werden wir mit kleineren Updates weitermachen, etwas Feinschliff am Inhalt der Erweiterung vornehmen und Khitai einige weitere Quests hinzufügen. Für uns ist es wichtig, die Quests und Gebiet von Khitai so weit wir möglich zu perfektionieren. Also werden wir uns weiterhin darauf konzentrieren, auch die Leistung dort zu verbessern.

Etwas weiter in der Zukunft – aber wir haben bereits damit angefangen – liegen die nächsten Stufen der Raids des vierten Grades, die auf der Geschichte der Erweiterung aufbauen werden. Die Geheimnisse der Kara-Korum und das seltsame Verhalten des kaiserlichen Throns werden dabei in den Mittelpunkt rücken. Außerdem wollen wir weitere Team-Instanzen in Paikang hinzufügen, die mit den Aufständischen und ihren Zielen in Khitai zu tun haben. Wenn wir damit etwas weiter gekommen sind, werden wir euch mehr davon erzählen.

Ein weiteres wichtiges Update, an dem wir hinter den Kulissen arbeiten, ist die nächste Integrierung unserer Dreamworld-Engine. Dazu gehört ein Update der Spielengine, einschließlich einer neuen Version der Render-Engine. Einiges davon findet praktisch 'unter der Motorhaube' statt, aber manches wird auch direkt im Spiel bemerkbar sein. Wir haben unter anderem vor, die DX10-Version des Spiels zu verbessern. Dieser Prozess beginnt in Kürze und ist ziemlich komplex. Da das alles nichts mit spezifischen Inhalten zu tun hat, werden wir hoffentlich in der Lage sein, parallel zu dieser Integration auch einige der oben erwähnten Inhalte zu veröffentlichen. Die ständige Leistungsverbesserung der dem Spiel zugrunde liegenden Technologie ist uns sehr wichtig, und deshalb werden wir auch weiter daran arbeiten.

Daneben beschäftigen wir uns mit ersten Ideen für mögliche Veränderungen am PvP. Einige davon werden nur klein sein, Feinschliff und Verbesserung des bestehenden Systems. Das betrifft vor allem das Gameplay bei den Schreinen, und daran werden wir in den nächsten Monaten mit Sicherheit arbeiten. Daneben geht es aber auch um Themen, die längerfristig Vorteile bringen werden. Dazu gehört zum Beispiel eine grundlegende Veränderung der Wartelisten bei Minispielen, um fairere Kämpfe zu ermöglichen. Daneben untersuchen wir die Möglichkeiten für server-übergreifende PvP-Spiele. Wir würden das im Spiel wirklich gerne umsetzen, aber es bringt technische Herausforderungen mit sich, sodass wir noch nichts versprechen können – jedenfalls arbeiten wir daran.

Dann gibt es natürlich noch die endlosen Wunschlisten von Spielern und Entwicklungsteam, wie zum Beispiel Optionen zur Rüstungsverschönerung und mehr Bankoptionen, Bedenken und Vorschläge für die einzelnen Klassen sowie GUI-Veränderungen, über die wir derzeit noch keine Entscheidung gefällt haben. In den nächsten Wochen und über den Sommer (wenn ein Großteil des Teams seinen wohlverdienten Urlaub antritt) werden wir all diese Möglichkeiten erörtern, um zu entscheiden, welche davon wir als Nächstes angehen.

Die Antwort auf die Frage 'Was nun?' lautet im Moment 'Ein bisschen von allem' und ist noch nicht sehr spezifisch. Wir wollen das Spiel weiterhin verbessern und auf den bisherigen Fortschritten aufbauen. Die Erweiterung ist nun erschienen, und wir werden die Gelegenheit nutzen, zahlreiche kleinere Updates zu machen und weiter an der Leistungsschraube zu drehen.

Die Erweiterung war ein enormes Unterfangen, und wir freuen uns sehr darüber, dass die Spieler anscheinend an den neuen Inhalten Spaß haben. Wir sind fest entschlossen, diesen Drive auch für den Rest des Jahres beizubehalten.

Craig 'Silirrion' Morrison

Age of Conan Game Director