Brief des Game Directors – September 2014

Brief des Game Directors – September 2014

Hallo an alle!

Während der Sommer langsam verblasste und die Tage kühler wurden, haben wir das nächste Halloween-Event geplant, die Unchained-Raids fertiggestellt, an der neuen Optik der Rüstungssets des 5. Grades gefeilt und das Klassen-Balancing weiter verbessert.

Und natürlich treibt auch in diesem Monat ein mörderischer Weltboss sein Unwesen. Dieses Mal haben die bröckelnden Gräber Acherons einen Schrecken aus längst vergangenen Zeiten ausgespuckt. Begebt euch in die Länder, die von diesen Ruinen geprägt sind, und beseitigt die Gefahr, ehe sie sich erheben und das Reich wiederaufleben lassen kann, das einst mit Blut und Feuer von Cimmerien bis Stygien herrschte.

Kommen wir nun zu Update 4.4. Die meisten Leute interessieren sich vermutlich in erster Linie für die Unchained-Raids, aber es gibt noch einige andere durchaus erwähnenswerte Verbesserungen.

Die Unchained-Raids wurden bereits auf Testlive aufgespielt und werden in Kürze veröffentlicht (sofern keine schwerwiegenden Bugs auftreten). Uralte Gegner und blutrünstige Feinde erheben sich – gestärkt durch den mysteriösen Smaragdlotus und eine Wesenheit, die die ganze Welt ins Chaos zu stürzen droht – stärker, boshafter und entschlossener denn je aus ihren Gräbern. Bei diesen Raids trefft ihr erneut auf Kyllikki, den Champion der Ehrenwache, Vistrix und Yakhmar mitsamt seiner Brut – allesamt mit einer aktualisierten Mechanik und Beute.

Apropos neue Beute. Unsere Designer haben fieberhaft an einigen brandneuen optischen Varianten unserer Raid-Sets des 5. Grades gearbeitet. Hier seht ihr einige weitere Beispiele dafür, was euch in den neuen Unchained-Raids erwartet. Und denkt daran: Mit Set-Boni könnt ihr eure Macht noch weiter erhöhen, indem ihr alle zusammengehörenden Teile sammelt. Die Unchained-Raids sind nur über den Palast von Cetriss am Drachenkamm erreichbar. 

Update 4.4 enthält ferner ein neues PvP-Seriensystem (auf das ich ja in meinem letzten Brief bereits eingegangen bin), weitere Verbesserungen am Balancing sowie die Gebietsplünderung. Letztere ermöglicht euch die Zuweisung einer Taste, mit der ihr sämtliche Beutel im aktuellen Gebiet mit einem einzigen Tastendruck plündern könnt. Im Augenblick müsst ihr dazu SHIFT-V drücken, aber das könnt ihr natürlich jederzeit ändern. Das Ganze ist zwar nur eine kleine Verbesserung der Lebensqualität, aber wenn ihr euch erst einmal daran gewöhnt habt, werdet ihr nie wieder auf die alte Art und Weise plündern wollen.

Außerdem ist im Objektladen demnächst die neue Version des Hortes des Schicksals erhältlich. Da wir diesen mit völlig neuen Gegenständen füllen werden, solltet ihr euch den aktuellen Hort schnellstens besorgen, falls er etwas enthält, das ihr unbedingt haben wollt. Der neue Hort des Schicksals erscheint in einer Woche!

Im Rahmen des Updates des Handwerkssystems haben wir die Implementierung des Edelsteinsystems abgeschlossen (wobei die Edelsteine in der finalen Version evtl. noch umbenannt werden) und mit der Arbeit an der Systembalance begonnen. Da wir ein wenig mit verschiedenen Edelsteinkombinationen experimentiert und dadurch einige absurd mächtige Objekte geschaffen haben, ist die derzeitige Balancing-Phase extrem wichtig, um die Integrität der spielinternen Systeme zu wahren. Wir haben mit der Überarbeitung der oberen Bereiche des Wertesystems begonnen, um über einem bestimmten Schwellenwert schwächende Faktoren hinzuzufügen, durch die wir eine enorme Vielseitigkeit des Handwerkssystems erreichen können.

Und natürlich starten wir in den letzten Oktoberwochen mit "Durst des Schlangengottes" unser diesjähriges Halloween-Event.

Sets Festtag ist eine Nacht voller blutiger Opfer, in der Sets maskierte Priester durch die Straßen streifen, um Jagd auf Gefangene zu machen, die sie zuvor selbst freigelassen haben. Die Kanäle werden sich mit Blut füllen, das den Hafen beim Anbruch des neuen Tages in eine schmutzige rote Kloake verwandeln wird.

Während der Nacht schließen sich die Bürger von Khemi in ihren Häusern ein, verriegeln Fenster und Türen und betrinken sich, um die Gräueltaten zu verdrängen, die sich vor ihren Türen abspielen. Wer in dieser Nacht das Pech hat, auf der Straße aufgegriffen zu werden, gilt als leichte Beute.

Und während der Rauch von den blutigen Altären des Schlangengottes die Luft erfüllt, ist man tief im Inneren der schwarzen Pyramide der Ansicht, dass die Zeit für ein ganz besonderes Opfer gekommen ist ...

Natürlich kehren zu diesem Anlass auch alle anderen Halloween-Events zurück und runden unsere Event-Trilogie in den drei zentralen Städten von Age of Conan ab.

Angesichts all der aufregenden Updates und Inhalte, die im Oktober erscheinen werden, hoffe ich, dass uns sämtliche Spieler der Vergangenheit und Gegenwart in die Schlacht folgen werden.

Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld,

Joel