Monatliches Entwicklungsupdate - Dezember 2011

Monatliches Entwicklungsupdate - Dezember 2011

In diesem Monat kommt der Brief wegen der Feiertage etwas früher, und außerdem wollten wir den aktuellen Zeitplan bekanntgeben und einige Fragen zum Update vom letzten Monat beantworten.

Updates, Termine und Fortschrittsberichte

Zunächst möchte ich den Spielern auf den US-Servern für ihre Geduld danken, während wir die Probleme in der neuen technischen Infrastruktur beseitigt haben. Das Update hat uns ohne Zweifel einige Sorgen mehr bereitet, als wir uns gewünscht haben, und wir haben allen Premium-Kunden eine Woche zusätzliche Spielzeit gutgeschrieben, um die durch uns verursachten Ausfallzeiten zu kompensieren. Wir wissen eure Geduld und eure Unterstützung wirklich zu schätzen. Technische Updates wie dieses sind immer ein wenig riskant, das gehört bei Verbesserungen der Plattform des Spiels praktisch dazu, und eure Unterstützung spielt dabei eine überaus wichtige Rolle. Das Team hat Tag und Nacht an diesen Updates gearbeitet und freut sich schon sehr darauf, wenn ihr die Vorteile der neuen Infrastruktur bei den Updates im neuen Jahr selbst sehen könnt.

Haus von Crom

Endlich stehen die Sterne richtig, und auch der Mond ist in einer günstigen Position am Firmament. Das Haus von Crom hat endlich einen provisorischen Starttermin! Dieser Dungeon hat eine lange Entwicklungszeit hinter sich – über drei Jahre. Das aktuelle Team hat ihn aus dem Regal geholt, abgestaubt und ihm neues Leben eingehaucht und dabei großartige Arbeit geleistet.

Das Update Haus von Crom soll nach aktuellem Stand am 11. und 12. Januar live gehen. Wie immer finden noch letzte Tests statt, aber im Moment sieht es ziemlich gut aus. Ich bin sicher, euch wird das wunderbar abwechslungsreiche Gameplay gefallen, und das Art-Team hat sich mal wieder selbst übertroffen und die neuen Beleuchtungstools ausgenutzt, die das Infrastruktur-Update gebracht hat. Sie waren außerdem so nett, uns einige großartige Screenshots des Dungeons zur Verfügung zu stellen, damit wir euch den Mund schon mal ein bisschen wässrig machen können!

Das Haus von Crom hat über die Feiertage eine öffentliche Testphase, also schaut vorbei und seht es euch selbst an!

Die blutige Sonnenwende

Das Winter-Jahreszeiten-Event ist zurück! Ihr könnt zwei Soloquests und eine Gruppenquest bestehen. Die Quests führen Euch zu den Feierstätten der Aesir und durch zahlreiche Regionen Cimmeriens, um verschiedene Krieger der Aesir zu finden und zu versammeln, mit denen ihr dann Gymir Blutbart und seine Vanir-Horde angreift. Wie bei allen Jahreszeiten-Events gibt es auch bei der blutigen Sonnenwende einige großartige, brandneue jahreszeitenspezifische Gegenstände zu ergattern. Diesmal warten vier soziale Objekte auf euch: der Aesir-Schneefänger-Hut; das Brustrüstungsteil "Geplünderter Vanir-Hauberke"; ein tragbares Holzfässchen, damit ihr bei Feierlichkeiten auf Verbündete und Feinde anstoßen könnt; und die Abenteurer, die sich an die Gruppenbegegnung heranwagen, können Blutbarts Umhang bekommen, der wirklich fantastisch aussieht. Wer etwas mehr Zeit mit dem Event verbringt, kann noch weitere Gegenstände finden, wie etwa verbrauchbares Asgardianisches Starkbier oder Feuerwerk.

Fortschritte beim offenen PvP

Eines der Themen des Briefs im letzten Monat, das nur kurz erwähnt wurde, hat in den Foren und den sozialen Medienkanälen die Frage aufgeworfen, wie denn nun der Status der neuen Bosse mit offenem PvP sei. Manche haben Bedenken, dass sich das Ganze zu sehr wie PvE anfühlen wird, und andere befürchten, dass es zu ähnlich unfairem Verhalten kommt wie bei der Einführung der Schreine.

Diese Bedenken hatten wir natürlich auch, und um all das zu vermeiden, haben wir beim Design dieses Inhalts einige wichtige 'Eckpfeiler' definiert. Die Einzelheiten stehen zwar noch nicht fest, und es ist auch zu früh, um endgültige Entscheidungen bekanntzugeben (weil daran bis Anfang nächstes Jahr gearbeitet wird), aber wir wollten trotzdem über unseren Grundansatz sprechen und den PvP-Fans versichern, dass es sich nicht um ein PvE-Schaf im PvP-Wolfspelz handeln wird! Als wir beschlossen haben, ein weiteres Mal offenes PvP einzuführen, war es sehr wichtig, auf die Probleme beim letzten Versuch mit den Schreinen in den Grenzkönigreichen einzugehen. Parallel dazu haben wir uns die Vorschläge der Spieler in den Foren zum Thema 'offenes PvP' angesehen. Aus all dem haben wir dann Ansätze herausgearbeitet, wie wir es diesmal besser machen könnten.

Unserer Ansicht nach gibt es für das Scheitern beim letzten Mal zwei Hauptgründe:

  • Der Faktor Zeit - Eines der Hauptprobleme der Schreine war ihre ständige Verfügbarkeit. Wir hatten gehofft, das würde dazu führen, dass PvP einfach insgesamt verfügbarer würde, aber tatsächlich hatten Spieler dadurch eine sehr einfache Methode, Konflikten aus dem Weg zu gehen, indem sie ihre Fortschritte zu Zeiten gemacht haben, an denen wenig los war. Deshalb ist einer der Grundpfeiler beim Design der neuen Bosse für offenes PvP das Konzept von Zeitfenstern und Spawn-Zeiten. Es wird sich um einen sehr konzentrierten Inhalt handeln, der die Teilnahme maximieren soll (natürlich gibt es auch Belohnungen, jeder braucht schließlich Motivation!) – womit wir gleich zum nächsten Punkt kommen ...
  • Der Faktor Gruppe - Das Zweite, was fehlte, war jede Form von 'erzwungener Gruppenzugehörigkeit'. Etwas, das den Konflikt gewährleistete. Wir hatten beim letzten Mal gehofft, dass die Gilden diese Rolle übernehmen würden und besagter Konflikt aus der Rivalität der Gilden entstünde. Da das nicht passiert ist, werden wir dieses Mal einen Konflikt erzeugen, der sich aus dem Inhalt selbst ergibt (und möglicherweise auch darüber hinausführt). Die Details stehen noch nicht, aber rechnet mit der Einführung PvP-spezifischer 'Seiten', zwischen denen Spannungen herrschen und Konflikte entstehen.

Auf der Basis dieser zwei Eckpfeiler arbeiten wir zurzeit an den Einzelheiten und ihrer Integration ins Spiel. Wir hoffen, dieses Konzept zur Basis von PvP an sich machen zu können und es dann mit etwas Glück zu erweitern. Wenn es uns gelingt, dass dieser 'Gruppen'-Ansatz funktioniert, ließe sich das offene PvP vielleicht auf jenseits der Grenzkönigreiche ausdehnen ... aber das ist ein eigenes Thema, für das wir etwas mehr Zeit benötigen (und das mit Sicherheit einige Diskussionen auslösen wird). Als Nächstes ein weiterer Nachtrag zum letzten Brief ... Es geht um neue Minispiele: Ja, wir können bestätigen, dass wir im nächsten Jahr mindestens ein neues Minispiel hinzufügen wollen, vielleicht mehr, wenn Zeit und Ressourcen es zulassen. Da in den Foren kontinuierlich danach gefragt wird, ist derzeit geplant, es mit der nächsten Abenteuersammlung zu veröffentlichen.

Ein Weihnachtsgeschenk

Zu guter Letzt wollen auch wir in dieser Zeit des Schenkens unseren Spielern ein Geschenk zukommen lassen. Wenn ihr euch in der Weihnachtszeit im Store anmeldet, könnt ihr ein großartiges Trankpaket bekommen.

Das Wintersonnenwend-Kaminfeuer-Paket enthält:

  • 1 x Verbessertes Elixier der Findigkeit
  • 1 x Mächtiges Elixier der Akzession
  • 1 x Mächtiges Schlachtmeister-Elixier
  • 5 x Mächtiger Schlachtmeister-Zaubertrank
  • 5 x Mächtiger Zaubertrank der Akzession
  • 5 x Verbesserter Zaubertrank der Eilfertigkeit
  • 1 x Phiole der Gelassenheit

Besucht uns und sichert euch dieses Geschenk! Vielen Dank für eure Unterstützung in diesem Jahr.

So, das war's ...

2011 war ein aufregendes Jahr für Age of Conan. Nach dem Start von Unchained, dem Erfolg der stürmischen Küste von Turan, anderen großartigen Inhalten und vielen neuen Spielern sind wir schon sehr gespannt auf ein ebenso aufregendes 2012, mit dem Haus von Crom, neuen Raids, neuem PvP-Inhalt und vielem mehr. Wir wünschen euch ein schönes Fest, was immer ihr auch feiert, und viel Spaß! Lasst uns alle auf Hyboria anstoßen! Man sieht sich auf dem Schlachtfeld – im neuen Jahr!