Monatliches Entwicklungsupdate – Februar 2011

Monatliches Entwicklungsupdate – Februar 2011

Obwohl wir uns derzeit intern hauptsächlich mit dem Dreamworld-Update beschäftigen, dessen Starttermin aktuell Anfang März ist, wollte ich diesen Monat im Update ein anderes Thema anschneiden, über das wir schon eine ganze Weile nachdenken und das nun weit genug gediehen ist, um es bekanntzugeben.

Man hört häufig von Spielern, vor allem von MMO-Veteranen, dass sie sich von einer Industrie vernachlässigt fühlen, die sich mehr und mehr dem Mainstream zuwendet. Es entspricht zweifellos der Wahrheit, dass wir heute bei der Entwicklung von MMO-Titeln eine möglichst breite Zielgruppe erreichen wollen. Und manchmal sind die Wünsche der Minderheit der Hardcore-Spieler mit den Veränderungen unvereinbar, die wir für nötig halten, um ein Spiel dieser Größe für die Mehrheit interessant zu halten.

Das bedeutet natürlich, dass manche Ideen eher ein Nischendasein fristen und nicht weiter verfolgt werden, obwohl sie bei einigen Spielern Begeisterung auslösen würden. Aber nur, weil eine Idee nicht die Mehrheit anspricht, sollte man sie nicht gleich verwerfen ... und um so eine Idee soll es nun gehen.

Unser Problem bei ähnlichen Vorhaben bestand bisher immer darin, dass sie tatsächlich mit dem Erlebnis, das wir auf den Live-Servern bieten wollen, unvereinbar waren. Bisher sind wir davor zurückgeschreckt, auf verschiedenen Servern unterschiedliche Regeln zu haben, weil das den Aufwand für Wartung und dergleichen deutlich vergrößert. Aber mit der Zeit haben wir erkannt, dass es ganz eindeutig eine Gruppe von engagierten und treuen Spielern gibt, die sich eine Welt mit härterem und anspruchsvollerem PvP wünschen. Es wird immer klarer, dass dieser Teil unserer Spieler etwas will, mit dem sich die Mehrheit der Mainstream-Spieler niemals anfreunden könnte.

Daher haben wir nun beschlossen, Server mit völlig neuen Regeln zu eröffnen, um auch diesen Spielern eine Welt bieten zu können, die für sie interessant ist. Für jedes Territorium der EU und der USA wird es einen solchen Server geben. Und wie genau wird das aussehen?

Die Regeln der 'Blood and Glory'-Server

Das Konzept hinter diesem Servertyp, den wir im Moment 'Blood and Glory'-Server nennen, besteht darin, eine 'traditionellere' PvP-Welt zur Verfügung zu stellen. Auf diesen Servern bedeuten Ansehen und Können noch etwas, und wenn ihr überleben wollt, solltet ihr stets auf der Hut sein und eure Freundschaften mit Bedacht schließen. Das Ganze wird – mit voller Absicht – völlig kompromisslos sein. Ein Servertyp nach dem Motto: 'Wer mit dem Schwert lebt, kommt durch das Schwert um.'

Die Regeln

Wir wollen nun einen Blick auf die Möglichkeiten werfen, die uns für diesen Server vorschweben, wie immer unter dem Vorbehalt, dass durch Tests und Feedback der Community noch einiges angepasst, verändert und optimiert wird.

Auf diesem Server ist nur ein Neuanfang möglich, es gibt keine Transfers.Ihr könnt auf diesem Server nur einen Charakter haben. Euer Ansehen wird auf diesem Server von großer Bedeutung sein!

Es wird auf diesem Server keine Wachen geben. Euer einziger Schutz vor anderen Spielern werden eure Verbündeten und euer eigenes Können sein.PvP wird in den frühen optionalen Gebieten von Tortage reaktiviert.

Es wird ein Spielerplünderungssystem aus dem PvP geben. Die Einzelheiten stehen noch nicht fest, aber ihr werdet wahrscheinlich nicht das ausgerüstete Inventar eines Spielers plündern können, sondern eine noch festzulegende Kombination aus Gegenständen seines normalen Inventars und ‘generierter’ Beute.Wir übertragen möglicherweise auch andere Systeme aus dem PvP, abhängig von den Testergebnissen.  

Wie ihr seht, sind das keine Regeln für Spieler mit Kreislaufschwäche. Es handelt sich um einen PvP-Server für alle, die in einer Welt mit ausgeprägterem und anspruchsvollerem Konkurrenzgedanken spielen möchten. Diesen PvP-Fans wollen wir etwas Besonderes bieten, und auch allen Conan-Fans, die der Ansicht sind, Howards Hyboria würde etwas mehr Gewalt und Blut gut zu Gesicht stehen.

Namen der Server

Wir werden den Spielern die Möglichkeit geben, Namensvorschläge für die neuen Server zu machen, und aus den besten Vorschlägen wird der Name dann durch eine Wahl bestimmt. Das Community-Team wird weitere Einzelheiten dazu rechtzeitig bekanntgeben.

Wann? Wann?

Wir möchten mit den neuen Regeln Anfang Mai starten, hoffen aber darauf, vorher noch eine Version öffentlich testen zu können. Den wöchentlichen Community-Updates könnt ihr entnehmen, wann das stattfinden wird!

Diese Veränderung bringt auch Konsequenzen für die bestehenden PvP-Server mit sich. Der aktuelle Ansatz geht dahin, die anderen bestehenden PvP-Server zusammenzulegen, damit auch dort weiterhin eine ordentliche Community zusammen spielen kann. Jeder soll die Möglichkeit haben, zwischen dem normalen PvP-Server und dem neuen 'Blood and Glory'-PvP-Server auszuwählen. Beide werden bei der Charaktererstellung deutlich markiert sein. Wir hoffen, dass dadurch beide Communitys parallel existieren werden und jeder seine persönlichen PvP-Vorlieben auch tatsächlich erleben kann. Bis zum Start dieser Server werden wir weiterhin daran arbeiten, das auch umzusetzen. Wir werden alles tun, damit den Spielern die Wahl aus den PvP-Varianten so einfach wie möglich gemacht wird.

Schlusswort

Wir sind ziemlich aufgeregt, eine Sache wie diese auszuprobieren, und wollen damit einer speziellen Nischengruppe von Spielern etwas bieten, die hinsichtlich PvP einen etwas anderen Geschmack hat. Bei einem Titel wie Age of Conan haben wir das schon lange als Herausforderung betrachtet, und dies ist nun das Ergebnis intensiven Nachdenkens darüber, wie wir beiden Arten von Spielern optimal entsprechen können, ohne ihre Wünsche zu sehr zu beschneiden.

Angesichts der eindeutigen Trennung der PvP-Geschmäcker innerhalb unserer Community war die Entscheidung für getrennte Regeln die logische Schlussfolgerung ... und außerdem atmet dieser Weg förmlich den Geist von Conan. Der große Barbar würde eine Welt mit Sicherheit zu schätzen wissen, in der das Überleben allein von Klugheit und Können abhängt.

Das wär's für diesen Monat. Ich bin sicher, es kommt zu einigen Diskussionen, die wir mit großem Interesse mitlesen werden! Wenn ihr das lest, stehen wir hoffentlich kurz davor, das Update der Dreamworld-Technologie zu starten, es liegen also mit Sicherheit aufregende Zeiten vor uns!

Craig 'Silirrion' Morrison

Game Director Age of Conan

Zusatz für deutsche Server

Die deutschen Server haben mehr als genügend aktive Spieler, sodass es sehr unwahrscheinlich ist, dass wir die deutschen Server mit irgend einem internationalen zusammen legen. Der deutsche RP-PvP Server Asgard wird also weiterhin bestehen bleiben.